BoMpÎ – Das Institut für beziehungsorientierte Musikpädagogik

„Musik folgt Beziehung“ – mit diesem Leitsatz haben wir 2020 unser Institut für beziehungsorientierte Musikpädagogik (BoMpÎ) gegründet.

Mit unserem Institut reagieren wir auf die Bedürfnisse vieler Pädagogen und Lehrkräfte, die einen neuen Weg zur Vermittlung von Musik suchen: weg vom belehrenden Musikalisieren, hin zur humorvollen Beziehungsarbeit. BoMp ist so bunt, wie die Menschen, die damit arbeiten. Deswegen ist uns der Austausch mit Pädagogen, Musikern, Lehrern, Altenpflegern und allen, die mit Kindern und Senioren arbeiten, sehr wichtig. Dies tun wir bei 

  1. Seminaren 
  2. Netzwerktreffen 
  3. Coachings 
  4. Inhouse Schulungen 

Zu den Seminaren